Wildtierfotografie im Alpenraum


Wir möchten Ihnen die Schönheit und die Vielfalt der freilebenden Tiere im Alpenraum mit unseren Fotografien näherbringen. Wir hoffen, dass Sie auch etwas von der Faszination, die diese Tiere auf uns ausüben, erleben und unseren Wunsch, diese Tiere zu fördern und zu schützen, verstehen.

Jürgen Trebs Jürgen Trebs
Geboren 1957 in Deutschland, seit 1979 in der Schweiz, seit 2014 passionierter Naturfotograf.
Meine Schwerpunkte sind die Vogel- und Insektenfotografie.
Die wesentlichen Voraussetzungen, für eine erfogreiche Tätigkeit in der Naturfotografie, sind für mich die Zusammenarbeit mit Kollegen und informiert zu sein über technische Innovationen die meine fotografischen Möglichkeiten erweitern. Begonnen habe ich mit Vollformat Canon, seit 2016 fotografiere ich mit Olympus MFT. Meine neueste Herausforderung: Digiscoping (Swarovski) mit MFT.
Wer ehrlich ist bearbeitet seine Bilder. Und gibt das auch zu! Wie ich!
Matthias Meyer Matthias Meyer
1969 in Basel geboren und in Riehen bei Basel aufgewachsen. 1999 zog ich das erste mal nach Graubünden (Celerina) und seit 2002 wohne ich in Chur. Zur Naturfotografie bin ich gekommen, als ich für die Homepage des Ferienhäuschens meiner Frau, dem Miraval, Bilder gemacht habe.
Als Alpinist ist für mich nicht die „Bezwingung“ eines Gipfels, sondern die Route, und die Art und Weise wie sie beschritten wird, die Herausforderung. Das möchte ich auch beim Fotografieren so halten: Wenig Schaden, in Form von z.B. zertretenen Blumen oder aufgescheuchtem Wild, ist mir wichtiger als ein perfektes Bild: Der Weg ist das Ziel.
Robert Hangartner Robert Hangartner
Als selbstständiger Holzbildhauer (holzbildhauermeister.ch) ist Robert Hangartner ein international gefragter Künstler.
Seit Jahren widmet er sich aber auch intensiv der Naturfotografie. Seine Bilder wurden in Zeitschriften und Büchern veröffentlicht und bei renommierten Fotowettbewerben ausgezeichnet. Nachdem er eine Vorstellung entwickelt hat wie ein Bild aussehen soll ist er, wie beim Holzbildhauen, kompromisslos bei der Umsetzung: Jahrelang kehrt er immer wieder an die gleiche Stelle zurück, um dann einmal genau die Bildkomposition mit der Lichtstimmung festhalten zu können, die seiner Vision entspricht.
Fredy Jeanrenaud Fredy Jeanrenaud
Geboren 1956 in Zürich und naturnah am Stadtrand aufgewachsen kam ich nach verschiedenen Stationen 1994 nach Thalwil und lebe auch heute noch dort. Seit 2015 habe ich mich mit kleinen Unterbrüchen immer wieder mit Fotografie beschäftigt. Sie ist eines meiner Hobbys. Ich pflege dabei verschiedene Richtungen, vor allem Landschaft, Portrait, Architektur und seit 2017 auch und vermehrt Tierfotografie. Um meine Motive im besten Licht erscheinen zu lassen bevorzuge ich natürliches Licht. Ausserdem achte ich selbstverständlich darauf, die Natur bei meiner fotografischen Tätigkeit möglichst unversehrt zu lassen. Als Informatiker kann ich eine gewisse Vorliebe zur Bearbeitung der Bilder nicht leugnen. Und wenn ich auch der Meinung bin, dass ein gutes Bild nur zum kleinsten Teil von der technischen Ausrüstung abhängt, bin ich doch sehr von den technischen Moglichkeiten der modernen Digitalfotografie fasziniert.


An Naturfotografen:
Mach mit


Wir setzen alles daran unseren Kunden eine gut sortierte Auswahl hochwertiger Bilder von einheimischen Wildtieren für ihren Kalender anbieten zu können. Darum suchen wir auch immer nach schönen Wildtierfotografien.
  • Bedingung zum teilnehmen ist, dass Sie Rücksicht auf die Natur nehmen. Unser Kodex für die Naturfotografie ist zwingend einzuhalten.
  • Ästhetische Wildtierfotografien mit einer positiven emotionalen Ausstrahlung und einer hohen technischen Qualität werden bevorzugt.
  • Wir sind auf einheimische Wildtiere spezialisiert. Bitte senden Sie uns keine Bilder von Menschen, Hunden, Bergen, Kühen oder Elefanten.
  • Das Copyright Ihrer Bilder bleibt natürlich bei Ihnen. Anfragen zur Verwendung Ihrer Bilder für andere Zwecke leiten wir Ihnen weiter. Wir können leider keine Garantie übernehmen, dass Ihre Bilder nicht ab unserer Homepage, oder ab einem Kalender, wiederrechtlich kopiert werden und können in solchen Fällen keine Haftung übernehmen. Wenn uns Verstösse gegen das Urheberschutzrecht zu Ihren Ungunsten bekannt werden, informieren wir Sie natürlich umgehend.
  • Pro Bild das für einen Kalender ausgewählt wird erhalten Sie Fr. 1.--. Um den administrativen Aufwand gering zu halten werden Guthaben erst ab Fr. 30.-- ausbezahlt.
Wir freuen uns wenn Sie uns eine Auswahl Ihrer Bilder an info@wildtierfotografie.ch senden. Bitte geben Sie uns auch das Aufnahmedatum und die Entstehung (ND, WuK, Captive oder Montage) bekannt. Und bitte haben Sie etwas Geduld: Wir entscheiden im Gremium über die Bildauswahl und so kann es einige Tage dauern bis wir antworten.


Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Konditionen für die Verwendung nach Absprache mit dem Fotografen.

copyright wildtierfotografie.ch